Erfolgreiche Zertifizierung

06.11.2020

AKASOL AG nach weltweit führendem Qualitätsstandard für die Automobilindustrie IATF 16949 zertifiziert

Die AKASOL AG ist nach dem bedeutendsten internationalen Automobilstandard IATF 16949 zertifiziert worden. Die Zertifizierung attestiert dem Darmstädter Unternehmen ein umfangreiches und extrem effizientes Qualitätmanagementsystem, das sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette abdeckt und sowohl höchste Standards als auch Innovation und Premiumqualität über die gesamte Lieferkette garantiert.

Der Automobilstandard IATF 16949 gehört zu den weltweit bedeutendsten Qualitätsmanagementnormen für Hersteller und Zulieferer in der Automobilindustrie. „Die erfolgreiche IATF 16949 Zertifizierung durch die international akkreditierte Zertifizierungsstelle TÜV Süd ist ein bedeutender Beleg für die extrem hohen Qualitätsstandards, denen wir uns bei AKASOL verpflichten“, erklärt Ronald Schüßler, Head of Quality Management des Darmstädter Batteriesystemherstellers. Die Zertifizierung nach IATF 16949 beweise, dass AKASOL alle Qualitätsmanagement-Anforderungen erfüllt, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess durchläuft, gleichzeitig kundenspezifische Anforderungen versteht und diese in ihren Unternehmensprozessen vollumfänglich implementiert hat. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Fehlerprävention sowie der Reduzierung von Schwankungen und Ineffizienz.

Bedeutende Voraussetzung für langfristige Zusammenarbeit mit weltweit führenden Fahrzeugherstellern: Die Zertifizierung nach IATF 16949 bescheinigt AKASOL ein umfangreiches und extrem effizientes Qualitätmanagementsystem. 

AKASOL hat bereits seit 2010 ein höchst erfolgreiches Qualitätsmanagement-System gemäß der Norm DIN EN ISO 9001 implementiert. Die Anforderungen des Automobilstandards IATF 16949 führen jetzt noch einmal deutlich darüber hinaus. „Eine stetige Anpassung und Optimierung unserer Produktionsprozesse sind für uns seit jeher fester Bestandteil unseres Qualitätsmanagements und stellen eine bedeutende Voraussetzung für den weiteren Erfolg und das Wachstum unseres Unternehmens bei der Herstellung und Entwicklung qualitativ hochwertiger Produkte für die Elektrifizierung des Nutzfahrzeugmarkts dar“, sagt Ronald Schüßler. Nur wenn man auch weiterhin den Fokus auf Fehlerprävention lege und in der Lieferkette kontinuierlich ein hohes Niveau an Flexibilität, Effizienz und Qualität gewährleiste, könnten auch nachhaltig die steigenden Kundenanforderungen erfüllt werden. Insbesondere für weltweit führende Fahrzeughersteller stelle die Zertifizierung ihrer Lieferanten nach IATF 16949 eine wichtige Voraussetzung für eine langfristige Zusammenarbeit dar. „Umso mehr freut es uns, als Hersteller der bedeutendsten Elektrifizierungskomponente für unsere Kunden, dass wir dieses vertraglich vereinbarte Qualitätsversprechen nach Plan erfüllt haben“, so Schüßler.

Der Branchenstandard IATF 16949 schafft eine international einheitliche und vergleichbare Norm für die verschiedenen Anforderungen an ein qualitativ hochwertiges Qualitätsmanagement-System in der Automobilindustrie. Die Zertifizierung vereint die national veröffentlichten Automotive-Qualitätsstandards rund um den Globus und umfasst sämtliche Bereiche entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Automobilherstellung. Ziel der IATF 16949-Zertifzierung ist es, die Entwicklung eines Qualitätsmanagement-Systems voranzutreiben, welches sowohl eine ständige Verbesserung vorsieht als auch zur Verringerung von Fehlern und Verschwendung in den Lieferketten beiträgt. Da nicht die Entdeckung, sondern die Prävention von Fehlern zentrales Anliegen des Standards ist, sollen mit dieser technischen Spezifikation vor allem Vorbeugemaßnahmen zur Vermeidung zukünftiger Mängel getroffen werden. Bei sämtlichen Maßnahmen steht dabei stets eine starke Kundenorientierung im Fokus.

Unser Presse-Kit als Download: AKASOL Presse-Kit

Herunterladen der
Downloads

  • Zugriff auf alle Downloads von Akasol
  • Exklusive Anleitungen, Datenblätter etc.
  • Immer aktuelle Versionen
Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Bestimmungen zum Datenschutz und bestätigen, diese gelesen zu haben.