Neues Ultra-Hochenergie-Batteriesystem AKASystem AKM CYC steigert die Energiedichte signifikant

30.11.2021

Die AKASOL AG präsentiert auf der Battery Show Europe vom 30.11. bis 02.12.2021 die dritte Generation der in Serienproduktion gefertigten Batteriesysteme. Das neue AKASystem 9 AKM 150 CYC verfügt über die höchste am Markt verfügbare Energiedichte. Damit eignet sich das System speziell für voll elektrische Langstrecken-Anwendungen wie Reisebusse oder Lastkraftwagen und verfügt über eine nominale Energie von knapp 100 kWh, die mit mehreren Systemen nach Bedarf beliebig skaliert werden kann. Gefertigt wird das Ultra-Hochenergie-Batteriesystem ab 2023 in der Gigafactory 1 in Darmstadt.

Weiterlesen

26.10.2021

Expansion im Bereich Baumaschinen: AKASOL liefert Hochleistungs-Batteriesysteme an KTEG

Die AKASOL AG hat mit der KTEG GmbH einen strategisch bedeutenden Rahmenvertrag über die Lieferung des Hochleistungs-Batteriesystems AKASystem OEM PRC geschlossen. KTEG stattet damit über hundert Kleinbagger des Typs KTEG ZE85 aus. Der Rahmenvertrag gilt bis einschließlich 2023.

05.10.2021

Über 350 Tonnen in Bewegung: AKASOL liefert Hochleistungs-Batteriesysteme für Flugzeugschlepper »PHOENIX« E von Goldhofer

Die AKASOL AG beliefert die Goldhofer AG, Hersteller von Fahrzeugen für den Spezialtransport, mit ihrem Hochleistungs-Batteriesystem AKASystem 15 OEM PRC 50. Das Batteriesystem wird in allen stangenlosen Flugzeugschleppern vom Typ »PHOENIX« E zum Einsatz kommen, die das Unternehmen nun in Serie fertigt. Zukünftig ist eine Ausweitung der Kooperation auf andere Fahrzeuge möglich.

30.09.2021

Jörg Reinhardt wird neuer Finanzvorstand der AKASOL AG

Die AKASOL AG hat Jörg Reinhardt mit Wirkung ab dem 1. Oktober 2021 zum Mitglied des Vorstands bestellt und zum Chief Financial Officer (CFO) berufen. Er folgt auf Carsten Bovenschen, der auf eigenen Wunsch zum 30. September 2021 aus dem Vorstand austreten wird.

16.08.2021

AKASOL eröffnet Gigafactory 1: Europas größte Fabrik für Nutzfahrzeug-Batteriesysteme

Die AKASOL AG hat ihre Gigafactory 1, Europas größte Fabrik für Nutzfahrzeug-Batteriesysteme, feierlich mit über 160 Gästen eröffnet. Die hochmoderne Fabrik verfügt in der ersten Ausbaustufe über eine Produktionskapazität von bis zu 1 GWh, die sukzessive auf 2,5 GWh bis Ende 2022 ausgebaut wird. Neben Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, nahmen zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft an der Eröffnungsfeier teil. Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, gratulierte AKASOL in einer persönlichen Videobotschaft.

15.07.2021

Weitere Expansion im Bus-Bereich: AKASOL schließt mit belgischem Bushersteller langfristigen Rahmenvertrag ab

Die AKASOL AG hat mit einem großen Hersteller von Bussen und Nutzfahrzeugen aus Belgien einen strategisch bedeutenden Rahmenvertrag mit einem Gesamtvolumen in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrags unterzeichnet. Das Unternehmen wird ab 2021 bis 2026 die zweite und dritte Generation seiner Hochenergie-Batteriesysteme für einen neuen vollelektrischen Stadtbus des Kunden liefern und erweitert damit sein Kundenportfolio.

30.06.2021

AKASOL AG: Virtuelle Hauptversammlung 2021 durchgeführt

Die AKASOL AG hat am heutigen Mittwoch ihre ordentliche Hauptversammlung 2021 abgehalten. Im zweiten Jahr der COVID-19-Pandemie wurde das jährliche Aktionärstreffen erneut als virtueller Event abgehalten. Die Präsenz des vertretenen Grundkapitals lag bei 90,53%.

04.06.2021

Übernahmeprozess erfolgreich abgeschlossen: BorgWarner sichert sich 89 Prozent an AKASOL

Die Aktionäre der AKASOL AG haben das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot der ABBA BidCo AG, einer Tochtergesellschaft der BorgWarner Inc., nach Ablauf der weiteren Annahmefrist mit einer Annahmequote von 89,08 Prozent der ausstehenden AKASOL-Aktien akzeptiert. Die Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie wurde damit deutlich überschritten. In der Partnerschaft mit BorgWarner will AKASOLs Management mit noch mehr Energie die nächsten Expansionsschritte des Unternehmens angehen.

31.05.2021

AKASOL mit starkem Auftaktquartal: Umsatz auf 24 Mio. EUR verdreifacht und positives EBITDA erreicht

Die AKASOL AG hat im ersten Quartal 2021 ein Umsatzwachstum um 201% auf 24,1 Mio. EUR verzeichnet (Q1 2020: 8,0 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich aufgrund der positiven Umsatzentwicklung gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,0 Mio. EUR auf 0,3 Mio. EUR und kehrte damit in den positiven Bereich zurück (Q1 2020: –1,7 Mio. EUR). Die Geschäftsentwicklung bewegte sich damit am oberen Bereich der Erwartungen des Vorstands für das erste Quartal.

12.05.2021

Ladeinfrastruktur für die Verkehrswende: AKASOL AG nimmt am neuen Headquarter in Darmstadt 60 Ladesäulen für Elektroautos in Betrieb

Die AKASOL AG hat auf dem Firmengelände ihres neuen Headquarters in Darmstadt 60 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen und damit einen bedeutenden Baustein für den Ausbau eines emissionsfreien Verkehrs in der Region geschaffen.

30.04.2021

Trotz Coronakrise weiter auf dynamischem Wachstumskurs: AKASOL erzielt 2020 Umsatzanstieg um über 40% auf 68,3 Mio. EUR

Die AKASOL AG hat im Jahr 2020 trotz der herausfordernden COVID-19-Rahmenbedingungen auf Basis des vom Vorstand aufgestellten Konzernabschlusses ein starkes Umsatzwachstum um 43% auf 68,3 Mio. EUR erzielt (2019: 47,6 Mio. EUR). Die positive Umsatzentwicklung wurde von einer auf Gesamtjahressicht weiterhin hohen Kundennachfrage getrieben. In diesem Zuge haben sich die Umsätze des zweiten Halbjahres 2020 mit einem Wert von 50,1 Mio. EUR gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 (18,2 Mio. EUR) mehr als verdoppelt.

27.04.2021

Zusammenarbeit ausgebaut: AKASOL erhält weiteren langfristigen Folgeauftrag von einem großen europäischen Bushersteller

Die AKASOL AG hat von einem großen europäischen Bushersteller einen weiteren Folgeauftrag erhalten. Das Unternehmen wird ab Mitte 2022 bis mindestens 2024 seine Ultra-Hochenergie-Batteriesysteme für neue Elektrobusse des langjährigen Kunden mit einem Gesamtvolumen im hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich liefern. Sollte die im Vertrag vereinbarte Verlängerungsoption zur Lieferung weiterer Batteriesysteme bis 2027 zum Tragen kommen, steigt das Auftragsvolumen auf einen niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag.

15.02.2021

AKASOL und BorgWarner schließen Business Combination Agreement ab und gehen strategische Partnerschaft ein; BorgWarner kündigt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an

Die AKASOL AG sowie BorgWarner Inc. und die Blitz F21-842 AG (künftig: ABBA BidCo AG), eine Tochtergesellschaft der BorgWarner Inc., ein global führender Automobilzulieferer, haben ein Business Combination Agreement unterzeichnet, um eine strategische Partnerschaft einzugehen.

03.02.2021

Automatisiertes Batterie-Recyclingverfahren: AKASOL kooperiert mit Fraunhofer-Einrichtung

Die AKASOL AG kooperiert mit der Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS bei einem neuen Fördervorhaben: Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts „Bætter Recycle – Batterie-Recycling und -demontage für die E-Mobilität und Optimierung durch recyclinggerechtes Design“ arbeiten die beiden Partner an der Entwicklung automatisierter Recyclingverfahren für die Elektromobilitätsbranche.

21.01.2021

Gemeinsam für die Verkehrswende in Darmstadt: Elektrobusse der HEAG mobilo werden mit AKASOLs Batterien angetrieben

Seit Sommer 2020 setzt der Verkehrsbetrieb HEAG mobilo in Darmstadt und Umgebung sechs neue Mercedes-Benz Elektrobusse vom Typ eCitaro ein – ausgestattet mit Batteriesystemen der Darmstädter AKASOL AG. Bis Ende dieses Jahres sollen insgesamt 30 eCitaros, angetrieben mit Batterien aus hiesiger Produktion, über Darmstadts Straßen rollen. AKASOL gehört zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Batteriesystemen für Nutzfahrzeuge und Busse. Erst im vergangenen Oktober hat das Unternehmen sein neues Headquarter mit der Gigafactory 1 im Darmstädter Südwesten bezogen.

17.12.2020

AKASOL AG spendet 10.000 EUR an gemeinnützige Vereine in Darmstadt

Das Jahr 2020 ist in vielerlei Hinsicht sehr herausfordernd gewesen. Umso wichtiger ist es, dass die Gesellschaft in diesen schwierigen Zeiten näher zusammenrückt. Auch die AKASOL AG kommt ihrer unternehmerischen und sozialen Verantwortung für die Menschen in der Region nach und unterstützt mit einer Spendensumme von insgesamt 10.000 Euro zwei gemeinnützige Einrichtungen. Dafür verzichtet das Unternehmen wie bereits im vergangenen Jahr bewusst auf Weihnachtspräsente für Kunden und Geschäftspartner.

10.12.2020

Weitere Expansion im Bus-Bereich: AKASOL schließt mit größtem türkischen Nutzfahrzeughersteller langfristigen Rahmenvertrag ab

Die AKASOL AG hat mit dem größten Nutzfahrzeughersteller der Türkei einen strategisch bedeutenden Rahmenvertrag mit einem Gesamtvolumen im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich unterzeichnet. Das Unternehmen wird ab 2021 bis 2025 die zweite und dritte Generation seiner Hochenergie-Batteriesysteme für einen bestehenden und einen neuen Bustypen des Kunden liefern und erweitert damit sein Kundenportfolio.

16.11.2020

Starkes Wachstum im Q3 2020 – Umsatz auf Neunmonatssicht 2020 bei 40,6 Mio. EUR und trotz Corona-Krise knapp 30 % über Vorjahr

Die AKASOL AG hat im dritten Quartal 2020 die erwartete und angekündigte Belebung des Geschäfts verzeichnet und ihren Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt. Gegenüber dem im ersten Halbjahr erreichten Umsatz von 18,2 Mio. EUR erzielte das Unternehmen allein im 3. Quartal einen Umsatz von 22,3 Mio. EUR und damit auf Neunmonatssicht mehr als eine Verdoppelung innerhalb des laufenden Jahres.

06.11.2020

AKASOL AG nach weltweit führendem Qualitätsstandard für die Automobilindustrie IATF 16949 zertifiziert

Die AKASOL AG ist nach dem bedeutendsten internationalen Automobilstandard IATF 16949 zertifiziert worden. Die Zertifizierung attestiert dem Darmstädter Unternehmen ein umfangreiches und extrem effizientes Qualitätmanagementsystem, das sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette abdeckt und sowohl höchste Standards als auch Innovation und Premiumqualität über die gesamte Lieferkette garantiert.

20.10.2020

48-Volt-Batteriesystem AKARack: AKASOL startet Serienproduktion in neuer Gigafactory 1 in Darmstadt

Die AKASOL AG hat in ihrer Gigafactory 1 am neuen Headquarter in Darmstadt die Serienproduktion des 48-Volt-Batteriesystems „AKARack“ gestartet. Die kompakte Serienlösung ist somit nicht nur das erste Batteriesystem, das am neuen Standort des Unternehmens vom Band läuft: Mit dem Produktionsstart des „AKARack“ für einen weltweit tätigen Baumaschinenhersteller läutet AKASOL vor allem aufgrund der Skalierbarkeit und Flexibilität des Systems eine neue Ära für die schnelle und einfache Elektrifizierung innovativer, hocheffizienter und umweltschonender Nutzfahrzeuge ein und erweitert somit ihre Kundenbasis.

07.10.2020

Nach Rekord-Bauzeit: AKASOL AG bezieht planmäßig neues Headquarter in Darmstadt und startet Serienproduktion in der neuen Gigafactory 1

Nach einer Rekord-Bauzeit von nur 15 Monaten hat die AKASOL AG einen weiteren bedeutenden Grundstein für das dynamische Wachstum gelegt und das neue Headquarter im Südwesten Darmstadts bezogen. Mit dem Einzug ist in der zum AKASOL-Campus gehörenden Gigafactory 1 die Serienproduktion der ersten Batteriesysteme auf den bereits installierten Fertigungslinien gestartet. Ab Mitte 2021 wird dem Unternehmen dort eine Produktionskapazität von 2,5 GWh zur Verfügung stehen, die je nach Geschäftsentwickung auf bis zu 5 GWh ausgebaut werden kann.

17.09.2020

Sichere Elektrifizierung der Schifffahrt: AKASOL AG erhält wichtiges DNV-GL-Zertifikat

Die AKASOL AG hat für die Batteriesystemreihe des Typs AKASystem 15 OEM 37 PRC die DNV-GL-Zertifizierung erhalten. Das Batteriesystem ist damit ab sofort uneingeschränkt im maritimen Bereich einsetzbar. Vergeben wird das Qualitätssiegel von der norwegischen Det Norske Veritas (DNV) und der Germanischen Lloyd (GL), die seit 2013 gemeinsam Standards für Schiffe und Offshore-Anwendungen setzen. Mit der DNV-GL-Zertifizierung legt AKASOL einen bedeutenden Grundstein für alle künftigen Batteriesysteme, die Zug um Zug ebenfalls im Schiffsverkehr zum Einsatz kommen werden.

24.08.2020

Umsatzwachstum im Q2 trotz COVID-19 – Starkes zweites Halbjahr erwartet

Die AKASOL AG hat trotz konjunktureller Auswirkungen im zweiten Quartal eine Umsatzsteigerung um 27,5% im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres verzeichnet und entscheidende Meilensteine für das weitere nachhaltige Wachstum erreicht: Neben der planmäßigen massiven Erweiterung der Produktionskapazitäten wurden unter anderem bedeutende Projekte zur Weiterentwicklung bestehender und neuer Produkte vorangetrieben, um die Technologieführerschaft auf dem Gebiet leistungsstarker Lithium-Ionen-Batteriesysteme für den Nutzfahrzeugmarkt weiter auszubauen.

20.08.2020

AKASOL treibt dynamisches Wachstum in den USA voran und erteilt Folgeauftrag zur Lieferung vollautomatisierter Produktionsanlage für US-Standort Hazel Park

Die AKASOL AG weitet erneut ihre Produktionskapazität am US-Standort Hazel Park von 400 MWh auf rund 2 GWh aus. Hintergrund sind langfristige Lieferverträge mit einem global agierenden Nutzfahrzeughersteller, der seine US-Marken und -Fahrzeugtypen ab 2021 mit den neuen Hochenergiebatteriesystemen von AKASOL ausstatten wird.

30.06.2020

Erste virtuelle Hauptversammlung der AKASOL AG erfolgreich verlaufen

Die AKASOL AG hat am heutigen Dienstag ihre ordentliche Hauptversammlung 2020 durchgeführt. Das Unternehmen nutzte die vom Gesetzgeber angesichts der Coronavirus-Pandemie eingeräumten Möglichkeiten und veranstaltete das Aktionärstreffen in virtueller Form. Die Präsenz des vertretenen Grundkapitals lag bei 66%.

09.06.2020

Einladung zur virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2020

Vorstand und Aufsichtsrat der AKASOL AG haben angesichts der fortdauernden COVID-19-Pandemie beschlossen, die ordentliche Hauptversammlung 2020 der AKASOL AG als virtuelle präsenzlose Hauptversammlung abzuhalten.

25.05.2020

AKASOL steigert im ersten Quartal 2020 die Gesamtleistung und erreicht bedeutende Meilensteine zur Kapazitätsausweitung

AKASOL hat im ersten Quartal 2020, das bereits spürbar von negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beeinflusst war, die Gesamtleistung auf 12,9 Mio. EUR gesteigert. Aufgrund der trotz Corona-Krise verhältnismäßig hohen Nachfrage durch Bestands- und Neukunden lag der Auftragsbestand bis 2027 zum Stichtag 31. März 2020 auf einem konstant hohen Niveau von rund 2 Mrd. EUR.

30.04.2020

AKASOL AG schließt 2019 mit starkem Wachstum ab – zuversichtlicher Blick auf dynamische Geschäftsentwicklung

AKASOL hat im Jahr 2019 ihren dynamischen Wachstumskurs weiter fortgesetzt: Die Umsatzerlöse haben sich im Vergleich zum Vorjahr um rund 120 % auf 47,6 Mio. EUR mehr als verdoppelt (2018: 21,6 Mio. EUR). Sie unterstreichen in Verbindung mit dem im Geschäftsjahr 2019 ebenfalls stark angestiegenen Auftragsbestand von 2 Mrd. EUR sowie der trotz Corona-Krise bisher stabilen Kundennachfrage nach innovativen Speicherlösungen eine weiterhin dynamische Entwicklung des Unternehmens. Mit dem erwirtschafteten Konzernumsatz für das abgelaufene Geschäftsjahr wurde die von AKASOL im November 2019 auf 43 bis 46 Mio. EUR angepasste Umsatzprognose leicht übertroffen.

21.04.2020

AKASOL erteilt weiteren Auftrag zur Lieferung automatisierter Produktionsanlagen für Gigafactory 1

AKASOL hat die Woll Maschinenbau GmbH, ein sehr erfahrenes und weltweit tätiges Unternehmen aus Saarbrücken, mit der Entwicklung und Lieferung hochautomatisierter Produktionsanlagen für die Gigafactory 1 an ihrem neuen Standort in Darmstadt beauftragt. Ab Mitte 2021 werden auf den Anlagen die neuen Ultrahochenergie-Batteriesysteme vom Typ AKASystem AKM CYC gefertigt. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag und beinhaltet unter anderem die Option auf weitere Fertigungslinien in AKASOLs Gigafactory 2 am US-Standort in Hazel Park, Michigan, sowie auf die spätere Erweiterung der Darmstädter Produktion.

25.03.2020

Serienproduktion sowie Prototypen- und Musterbau laufen weiter

AKASOL wird trotz der aktuellen Corona-Krise ihre Serienproduktion sowie den Prototypen- und Musterbau unter verschärften Hygiene- und Gesundheitsschutzvorkehrungen für die Mitarbeiter vorerst aufrecht erhalten. Auch wenn einige Serienkunden des Unternehmens eine mehrwöchige Blockpause aufgrund der aktuellen COVID-19-Entwicklungen eingerichtet haben und in den nächsten Wochen keine Fahrzeuge produzieren werden, geht der AKASOL-Vorstand aufgrund von nicht geänderten Forecasts sowie den Fahrzeugbestellungen bei seinen Kunden von erheblichen Nachholeffekten nach der Krise aus.

17.03.2020

Produktionskapazität in Langen wird mehr als verdoppelt – Zweite Fertigungslinie geht sechs Monate früher als geplant in Betrieb

AKASOL hat ihre zweite Serienproduktionslinie für Li-Ionen-Batteriesysteme am Produktionsstandort Langen sechs Monate früher als geplant in Betrieb genommen. Mit der Implementierung der zweiten Fertigungslinie hat das Unternehmen seine jährliche maximale Produktionskapazität in Langen auf bis zu 800 MWh gegenüber dem Jahr 2019 mehr als verdoppelt und schafft wichtige Voraussetzungen, um die steigenden Kundennachfragen nach hochleistungsfähigen Lithium-Ionen-Batteriesystemen erfüllen zu können.

20.02.2020

AKASOL AG spendet 5.000 EUR an Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. in Darmstadt

Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro unterstützt die AKASOL AG die wichtige soziale Arbeit des Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt/Rhein-Main-Neckar e.V. (VKKD). Am heutigen Donnerstag überreichte CEO Sven Schulz stellvertretend für das Unternehmen den Spendencheck an Christine Gunder, Leiterin des VKKD-Psychomotorikzentrums, und VKKD-Vorstandsmitglied Fritz-Georg Freiherr von Ritter. Die AKASOL hatte am vergangenen Weihnachtsfest bewusst auf Kundenpräsente verzichtet und sich stattdessen entschieden, verstärkt ehrenamtliches Engagement in der Region zu fördern.

11.02.2020

AKASOL erteilt ersten Auftrag zur Lieferung vollautomatisierter Produktionsanlagen für neue Gigafactory 1 in Darmstadt

Die AKASOL AG hat gestern die Manz AG, einen weltweit agierenden Hightech-Maschinenbauer, mit der Lieferung von Produktionsanlagen zur vollautomatisierten Fertigung von Hochleistungs-Batteriemodulen für ihre Gigafactory 1 am neuen Standort in Darmstadt beauftragt. Das an verschiedene Optionen geknüpfte Gesamtauftragsvolumen beläuft sich auf bis zu 20 Millionen Euro und beinhaltet unter anderem auch Fertigungslinien für den neuen US-Standort der AKASOL in Hazel Park, Michigan.

13.01.2020

AKASOL liefert Batteriesysteme für Wasserstoffzüge von Alstom in Serie

AKASOL setzt ihre Technologie in der Serienproduktion des weltweit ersten mit Brennstoffzellen betriebenen Nahverkehrszugs von Alstom ein. Das Unternehmen wird Batteriesysteme für über 40 Coradia iLint-Züge liefern, die die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen und der Rhein-Main-Verkehrsverbund beim Bahntechnik-Spezialisten in Auftrag gegeben haben. Mit dem Großauftrag in Höhe eines niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrags expandiert AKASOL auch im Bereich der Brennstoffzellenantriebe und erweitert damit ihre Kundenbasis.

07.11.2019

AKASOL schließt Finanzierungspaket für das weitere Unternehmenswachstum über nahezu 60 Mio. EUR ab

AKASOL hat für das weitere Unternehmenswachstum im Laufe des Jahres 2019 ergänzend zur den nach wie vor hohen Eigenmitteln aus dem IPO erfolgreich ein Fremdfinazierungspaket in Form von mehreren Kreditverträgen abgeschlossen, das ein Gesamtvolumen von nahezu 60 Millionen Euro umfasst. Das Paket beinhaltet sowohl klassische Mittelstands-Bankdarlehen der Deutschen Bank, der Commerzbank und der BW Bank sowie KfW-Fördermittel für Energieeffizientes Bauen.

24.10.2019

Busworld Innovation Award 2019 für AKASOLs neues Hochenergiebatteriesystem AKASystem AKM CYC

AKASOL ist auf der 25. Busworld in Brüssel für ihr neues Hochenergiebatteriesystem AKASystem AKM CYC mit dem renommierten Innovation Label 2019 ausgezeichnet worden. Damit gehört das Batteriesystem, das auf der wichtigsten europäischen Messe für den Bussektor erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zu den besten innovativen Produkten aus der Branche. Die Hochenergielösung setzt dabei neue Maßstäbe in Energiedichte sowie Reichweite und stieß auf großes Interesse bei Bestandskunden und potenziellen Neukunden.

07.10.2019

AKASOL präsentiert auf der Busworld 2019 ihre neuesten Lösungen für Stadt-, Überland- und Reisebusse

Dem europäischen Markt für Hybrid- und Elektrobusse wird ein jährliches Wachstum von mehr als 26 Prozent prognostiziert, sodass der Bedarf nach leistungsfähigen und für spezifische Anforderungen geeigneten Batteriesystemen rasant steigt. AKASOL wird auf der Busworld 2019 in Brüssel (Halle 5, Stand 530) vom 18. bis 23. Oktober 2019 drei Neuheiten ihres Portfolios an sicheren und leistungsfähigen Li-Ionen-Batteriesystemen vorstellen, mit denen voll- und hybridelektrische Stadt-, Überland- und Reisebusse betrieben werden. Dabei ist auch ein Batteriesystem für Brennstoffzellenfahrzeuge.

23.09.2019

AKASOL nominiert Samsung SDI als Lieferanten für zwei Serienprojekte mit weltweit führenden Nfz-Herstellern

AKASOL hat ihre Zusammenarbeit mit dem führenden Batterie-Hersteller Samsung SDI deutlich ausgebaut und das koreanische Unternehmen als Lieferanten für Lithium-Ionen-Batteriezellen und -module für zwei große Serienaufträge mit weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern nominiert. Im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt unterschrieben dafür beide Unternehmen eine entsprechende Vereinbarung. Von 2020 bis 2027 wird Samsung SDI demnach Lithium-Ionen-Batteriezellen und -module mit einem Volumen von insgesamt 13 GWh an den deutschen Batteriesystemhersteller liefern.

12.09.2019

AKASOL erhält weiteren langfristigen Folgeauftrag von einem weltweit führenden Nutzfahrzeughersteller

AKASOL hat von einem weltweit führenden Nutzfahrzeughersteller einen weiteren großen Folgeauftrag mit einem Gesamtvolumen im hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich erhalten. Das Unternehmen wird ab 2021 bis Ende 2027 die dritte Generation von Hochenergie-Batteriesystemen für verschiedene Elektrofahrzeuge des weltweit operierenden Kunden liefern und sichert damit sein dynamisches Wachstum in den kommenden Jahren. Der Gesamtauftragsbestand steigt damit auf rund 2 Mrd. EUR bis 2027.

10.09.2019

AKASOL zeigt Fortschritte und ein breites Portfolio an Lithium-Ionen-Batteriesystemen

Auf der Battery Show North America 2019 stellt AKASOL, der deutsche Hersteller von Hochleistungs-Ionen-Batteriesystemen, der Fachwelt sein breites Portfolio an neuen Lösungen vor. Dabei präsentiert AKASOL Inc. Geschäftsführer Roy Schulde unter anderem das neue Flaggschiffprodukt des Unternehmens: das neue Hochenergiebatteriesystem AKASystem AKM CYC, das sich nun in der Serienentwicklung befindet. Das System übertrifft dabei auch aktuelle Solid-State-Batterielösungen in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Verfügbarkeit

03.07.2019

Grundstein für eine elektrifizierte Zukunft: AKASOL feiert Spatenstich für neuen Hauptsitz in Darmstadt

Das Batterietechnologie-Unternehmen AKASOL AG hat heute den Spatenstich der neuen Firmenzentrale im Südwesten Darmstadts gefeiert. Auf dem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht bis Mitte 2020 das neue Hauptverwaltungsgebäude mit 7.000 qm Fläche, sowie eine hochmoderne Produktions- und Logistikhalle inklusive Test- und Validierungszentrum mit einer Gesamtfläche von ca. 15.000 qm. Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für Mitte 2020 geplant und ermöglicht dem Unternehmen das geplante Wachstum in den kommenden Jahren.

26.06.2019

AKASOL steigt mit neuer Produktionsstätte in den nordamerikanischen Markt ein

AKASOL hat angekündigt, eine Produktionsstätte im Großraum Detroit in Michigan, USA, zu eröffnen. Mit der Eröffnung einer eigenen Niederlassung in Nordamerika wird das Unternehmen der hohen Nachfrage von großen internationalen Herstellern nach AKASOLs Hochenergie-Batteriesystemen gerecht. Darüber hinaus ermöglicht der neue Standort, AKASOLs ambitionierte Wachstumspläne für die Region umzusetzen. Die Produktion soll 2020 beginnen, um die steigende Nachfrage internationaler Großkunden zu bedienen.

21.06.2019

CCN Hybrid-Superyacht und mehr – AKASOL präsentiert maritime Fortschritte auf der Electric & Hybrid Marine World Expo 2019

AKASOL wird auf der Electric & Hybrid Marine World Expo 2019 ein breites Portfolio an Batterien mit hoher Energiedichte vorstellen. Die für Automobilanwendungen zertifizierten Schnellladebatteriesysteme des Unternehmens versorgen bereits eine Reihe von Prototypen im Marinebereich, darunter die brandneue 31,2 m lange Vanadis-Hybrid-Superyacht des italienischen Herstellers Cerri Cantieri Navali (CCN).

06.06.2019

UITP Global Public Transport Summit 2019: Interview mit Head of Sales Dr. Stefan Bergold

Vom 9. bis 12. Juni findet in Stockholm der UITP Global Public Transport Summit statt, die weltweit größte Veranstaltung zum Thema nachhaltige Mobilität.

Bei der vom Internationalen Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) organisierten Messe kommen Entscheider aus der Mobilitätsbranche und Industrie zusammen. Erstmalig stellt auch AKASOL auf dieser spannenden Messe aus. Wir haben Head of Sales Dr. Stefan Bergold gefragt, warum er dabei ist und worauf er sich am meisten freut.

05.06.2019

Große Reichweite und schnellladefähig: AKASOL präsentiert auf dem UITP Global Public Transport Summit seine neuesten Lithium-Ionen-Batteriesysteme

Auf dem UITP Global Public Transport Summit 2019 wird AKASOL ein breites Portfolio neuer, kosteneffizienter Langstreckenlösungen für den öffentlichen Verkehr vorstellen. Flaggschiff des Unternehmens ist die neue Hochenergiebatterie AKASystem AKM CYC, deren Batteriemodul und -system sich nun in der Serienentwicklung befinden. AKAModule CYC erreicht mit Hilfe von flüssiggekühlten, skalierbaren und auf Systemebene leicht in Systemdesigns integrierbaren Batteriemodulen eine marktführende Energiedichte von 221 Wh/kg.

07.05.2019

The Battery Show Europe 2019: 5 Fragen an den Geschäftsführer der AKASOL Inc. (USA) Roy Schulde

Roy Schulde, Geschäftsführer der neuen nordamerikanischen Tochterfirma AKASOL Inc., besucht die Battery Show Europe zum ersten Mal. Wir haben ihn gefragt, warum er speziell aus Detroit anreist, um in Stuttgart dabei zu sein, bevor er im September auch bei der Battery Show North America teilnimmt.

02.05.2019

AKASOL präsentiert Fortschritte und umfangreiches Portfolio von Lithium-Ionen-Batteriesystemen

Auf der Battery Show Europe 2019 präsentiert AKASOL der Batteriebranche ein breites Portfolio an neuen Lösungen. Das zukünftige Flaggschiff des Unternehmens ist dabei die neue Hochenergiebatterie AKASystem AKM CYC, deren Batteriemodul und -system sich nun in Serienentwicklung befinden. Das im System verbaute AKAModule CYC erreicht dabei eine Energiedichte von 221 Wh/kg und ist damit führend auf dem Gebiet flüssiggekühlter Batteriemodule. Die Module sind skalierbar und können auf Systemebene in verschiedene Systemdesigns integriert werden.

08.04.2019

BAUMA 2019: 5 Fragen an unseren Head of Sales Rail & Industrial Vehicles Felix von Borck

Die weltgrößte Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte öffnet heute in München ihre Pforten. Wir haben Felix von Borck gefragt, worauf er sich bei der bauma dieses Jahr besonders freut.

27.03.2019

AKASOL baut großen neuen Hauptsitz in Darmstadt

Die AKASOL AG wächst, wie beim Börsengang 2018 angekündigt, kontinuierlich weiter und errichtet im Südwesten Darmstadts ihre neue Firmenzentrale. Auf dem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück, einem Teilstück der Darmstädter Konversionsflächen der ehemaligen Kelley-Barracks, entsteht nach den Plänen des Batterietechnologie-Unternehmens bis Mitte 2020 das neue Hauptverwaltungsgebäude mit 7.000 Quadratmeter, sowie ein hochmodernes und umweltfreundliches Test- und Prüfzentrum. Darüber hinaus wird eine 15.000 Quadratmeter große, doppelstöckige Produktions-, Montage- und Logistikhalle errichtet. Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen liegt im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

01.03.2019

Sven Schulz wird Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Darmstadt

Der Mitgründer und Vorstandsvorsitzende der AKASOL AG, Sven Schulz, ist in die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar gewählt worden. Gemeinsam mit den 23 Unternehmerinnen und 48 Unternehmern verantwortet Schulz zukünftig die Schwerpunkte der Arbeit des IHK-Bezirks Darmstadt und engagiert sich so ehrenamtlich für die Interessen der regionalen Wirtschaft. Das oberste Entscheidungsgremium der IHK Darmstadt wird für jeweils fünf Jahre bestimmt. Die aktuelle Legislaturperiode beginnt am 20. Februar 2019 und endet 2024.

21.02.2019

Rolls-Royce Power Systems zeichnet AKASOL mit Innovationspreis aus

Emissionen durch die Integration moderner Antriebsstränge in Verbindung mit Hochleistungs-Batteriesystemen in Bahn-, Marine- oder anderen Industrie-Anwendungen zu reduzieren, ist ein Kernziel der Zusammenarbeit zwischen Rolls-Royce Power Systems mit der Marke MTU und AKASOL. Für die erfolgreiche Kooperation in mehreren Projekten hat das Darmstädter Technologieunternehmen jetzt den Rolls-Royce Power Systems-Lieferantenaward Innovation für seine Bahn- und Marine-Hochleistungs-Batteriesysteme erhalten.

19.09.2018

AKASOL entwickelt Batteriesystem für Trailerachse von SAF-HOLLAND

Nutzfahrzeuge müssen heutzutage zunehmend strengeren Umweltregularien genügen. Ein Beispiel sind Kühlfahrzeuge, die nur noch Ware ausliefern dürfen, wenn das Kühlaggregat lautlos anstatt geräuschvoll von einem Dieselgenerator mit Energie versorgt wird. Im Rahmen eines Projektes integriert der global agierende Nutzfahrzeugzulieferer SAF-HOLLAND S.A. ein Hochleistungs-Batteriesystem von AKASOL in ein Versuchsfahrzeug mit der elektrifizierten Trailerachse SAF TRAKr. Während der Fahrt werden die Li-Ion-Batterien mit Bremsenergie gespeist.

18.09.2018

Batteriesysteme für Stadt-, Überland-, Langstrecken- und Verteilerverkehr

Ganz gleich ob für den Stadt-, Überland- oder Verteilerverkehr: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen wirkt in vielen Anwendungsbereichen kostensenkend und schont Mensch und Umwelt. Auch aufgrund strenger werdender Auflagen, etwa im Hinblick auf die Luftqualität in Innenstädten, steigt der Bedarf nach Batteriesystemen rasant. Doch diese müssen höchsten Ansprüchen und teilweise völlig unterschiedlichen Anforderungen genügen.

AKASOL, einer der führenden europäischen Hersteller für Nutzfahrzeug-Batteriesysteme, zeigt im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge 2018 (Halle 13, Stand F12) daher die ganze Vielfalt seiner sicheren und leistungsfähigen Li-Ion-Batteriesysteme.

16.07.2018

AKASOL entwickelt zweite Generation der Li-Ionen-Batteriesysteme für Mercedes-Benz eCitaro

Die langfristige Zusammenarbeit zwischen Daimler Buses und der AKASOL AG bei Entwicklung und Serienfertigung von Batteriesystemen für den Elektrobus eCitaro wird ausgebaut. Im hessischen Langen startet im Herbst die Serienfertigung der ersten Generation vom Typ AKASYSTEM OEM plangemäß. Bereits jetzt entwickelt AKASOL in enger Partnerschaft mit dem Bushersteller die zweite Generation der Li-Ionen-Batteriesysteme.

14.05.2018

Neues Batteriemodul mit sehr hoher Energiedichte für Busse und Trucks

AKASOL präsentiert während der Battery Show Europe erstmals ein Rundzellen-Batteriemodul mit sehr hoher Energiedichte (221 Wh/kg). Mit dem AKAModule 60 CYC sind Hochenergie-Batteriesysteme nach dem Baukastenprinzip zusammenstellbar. Diese ermöglichen lange Reichweiten für Nutzfahrzeuge wie Überland-Busse, Stadtbusse oder schwere LKWs bei gleichzeitig hoher Lebensdauer. Ein Beispiel ist das von AKASOL am Stand B386 präsentierte 40-kWh-Batteriesystem AKASYSTEM 15 AKM 60 CYC.

09.04.2018

AKASOL liefert Batteriesysteme für elektrischen Citaro von EvoBus

Der Darmstädter Mittelständler AKASOL entwickelt und produziert Lithium-Ionen-Batteriesysteme für die Daimler-Tochter EvoBus. Der führende europäische Bushersteller plant für die IAA Nutzfahrzeuge im September die Weltpremiere seines elektrischen Citaro. AKASOL liefert pro Elektrobus bis zu zehn Batteriepakte vom Typ AKASYSTEM OEM mit maximal 243 Kilowattstunden. Die innovative AKASOL-Technologie kombiniert hohe Anforderungen an Leistungsfähigkeit zum Laden und Entladen, Energiedichte sowie Lebensdauer.

24.01.2018

Diesel Center SpA integriert AKASOLs Batteriesysteme erstmals in Motoryacht von Sanlorenzo

AKASOL liefert acht Batteriesysteme AKASYSTEM OEM 15 an Yacht-Hersteller Sanlorenzo für den komfortablen und leisen Betrieb der 32-Meter-Yacht SL 106 Hybrid.

17.11.2017

eMobility-Pionier startet Serienproduktion

AKASOL hat im Beisein von Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir Europas größte Batteriesystemfabrik für elektrische Nutzfahrzeuge mit einer Kapazität von 600 MWh (3.000 E-Busse) pro Jahr eröffnet. Die Darmstädter schaffen bis zu 150 Arbeitsplätze in Langen (Hessen). Auf einer teilautomatisierten Fertigungslinie werden Hochleistungs-Batteriesysteme für Hybrid- und E-Busse produziert.

11.10.2017

Hochleistungs-Batteriesysteme für E-Busse in Serienfertigung

Im Rahmen der Busworld Europe (Kortrijk, 20.-25.10.2017) präsentiert AKASOL sein Batteriesystem AKASYSTEM OEM als komplette Dachinstallation samt Chiller und anderer Zusatzkomponenten. Mit dem gezeigten System in ähnlicher Bauweise ist das Unternehmen am Markt für Elektro- und Hybridbusse ausgesprochen erfolgreich: Zwei namhafte europäische Bushersteller setzen ab 2018 auf die Technologie aus Deutschland und statten in den kommenden Jahren circa 10.000 E-Busse damit aus. Um die große Nachfrage bedienen zu können und weitere Aufträge anzunehmen, baut AKASOL seine Produktionskapazitäten gerade aus.

22.08.2017

AKASOL liefert Lithium-Ionen-Batteriesysteme für kanadischen Minenausrüster MEDATECH

Der kanadische Anbieter nachhaltiger Antriebssysteme für den Bergbau, Medatech Ltd. (Collingwood/Ontario), setzt für seine Entwicklungen elektrisch betriebener Geräte und Antriebe auf die Lithium-Ionen-Batteriesysteme AKASystem AKM NANO der AKASOL GmbH. Medatech rüstet damit Bohr- und Ankersetzgeräte bis hin zu schweren Transportfahrzeugen aus, um die im Über- und Untertagebau extrem hohen Leistungsanforderungen zu erfüllen.

02.06.2017

AKASOL und ZEM schließen Partnerschaft zur Entwicklung von maritim genutzter Lithium-Ionen-Batterien

Der deutsche Experte für Lithium-Ionen-Batteriesysteme AKASOL und der norwegische Vorreiter für maritime Speicherlösungen ZEM haben zusammen an der Entwicklung von AKAZEM gearbeitet. Das Ergebnis ist ein einzigartiges IP 67-konformes, flüssigkeits-gekühltes modulares System, das „legoartig“ kombiniert werden kann. Daher kann es für kleinere Schiffsräume und Entladungsraten von bis zu 2C genutzt werden kann – und das zu einem Preis, der viele neue Anwendungen ermöglicht.

16.05.2017

AKASOL Gründet zwei neue Produktionsstandorte zur Serienfertigung von Batteriesystemen

Mit über 3.000 Quadratmetern neuer Hallen- und Bürofläche im hessischen Langen sowie weiteren 700 Quadratmetern Hallenfläche am Hauptsitz Darmstadt nimmt der Li-Ionen-Batteriesystem-Pionier AKASOL gleich zwei weitere Produktionsstandorte in Betrieb. Im zukünftig größten Werk Langen werden im ersten Schritt ab 2018 bis zu 150 Mitarbeiter Li-Ionen-Batteriesysteme für führende europäische Bushersteller in Serie montieren. Bis Ende 2017 wird dort die automatisierte und Automotive-taugliche Serienproduktionslinie eingerichtet und in Betrieb gehen.

08.05.2017

LI-Ionen-Batteriesysteme AKASYSTEM OEM für E-Yachten, -Boote und -Schiffe: Robust, kostengünstig und effizient

Leistungsstarke und kundenspezifisch angepasste Batterien für den anspruchsvollen Einsatz auf Schiffen und Yachten sind bisher mit hohen Kosten verbunden. Auf der diesjährigen Electric & Hybrid Marine World Expo präsentiert AKASOL eine vielversprechende Lösung: das AKASystem OEM. Das kompakte und modular aufgebaute Lithium-Ionen-Batteriesystem eignet sich optimal zur Verwendung auf Yachten, Offshore-Versorgungs- und Bohrschiffen, Ausflugsbooten, Schleppern und Fähren sowie zur mobilen Hafenausrüstung.

22.02.2017

E-Mobility-Batteriemodule von AKASOL liefern im Langzeit-Härtetest hervorragende Ergebnisse

Eine der wichtigsten Fragen rund um elektrisch angetriebene Fahrzeuge dreht sich um die lange Lebensdauer und konstante Leistungskraft von Batteriesystemen. In einem sechsmonatigen Langzeittest haben die Experten des deutschen E-Mobility-Pioniers AKASOL ihre neueste Generation der Batteriemodule AKAMODULE 46Ah und 53Ah unter erschwerten Bedingungen getestet und jetzt beeindruckende konkrete Daten ermittelt.

23.01.2017

AKASOL liefert Li-Ionen-Batteriesysteme zur Serienfertigung von E-Bussen

Ein international agierender Nutzfahrzeughersteller aus Nordeuropa hat AKASOL mit der Serienbelieferung von Li-Ionen Batteriesystemen für seine gesamte E-Bus-Flotte betraut. Der unterzeichnete Vertrag sieht eine langfristige und enge Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen bis 2023 vor. Insgesamt umfasst der im dreistelligen Millionenbereich liegende Großauftrag die Lieferung von bis zu 4.500 Batteriesystemen.

01.11.2016

AKASOL liefert Li-Ionen-Batteriesystem für den ersten brennstoffzellbetriebenen Nahverkehrszug

Als Alternative zu herkömmlichen Dieselzügen stellte der Bahntechnikhersteller Alstom auf der diesjährigen InnoTrans den weltweit ersten Triebzug mit Brennstoffzellentechnologie vor. Der CO2-emissionsfreie „Coradia iLint“ wird von Wasserstoff-Brennstoffzellen mit Strom versorgt, gibt dabei nur Wasserdampf und Kondenswasser ab und zeichnet sich durch einen geräuscharmen Betrieb aus.

22.09.2016

Premiere: Li-Ionen-Batteriesysteme für Nutzfahrzeuge mit Serienanspruch

Leistungsstarke und kundenspezifisch angepasste Batterien für den anspruchsvollen Einsatz in Nutzfahrzeugen sind bisher mit hohen Kosten verbunden. Auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge (Hannover, 22.-29.09.2016) präsentiert AKASOL als Weltpremiere eine vielversprechende Lösung: das AKASystem OEM. Das kompakte und modular aufgebaute Lithium-Ionen-Batteriesystem eignet sich speziell zur Verwendung in Nutzfahrzeugen (NFZ), wie Busse, Trucks, Bau- oder anderen Spezialfahrzeugen.

Herunterladen der
Downloads

  • Zugriff auf alle Downloads von Akasol
  • Exklusive Anleitungen, Datenblätter etc.
  • Immer aktuelle Versionen
Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Bestimmungen zum Datenschutz und bestätigen, diese gelesen zu haben.